ANTONIA BISIG
Werke
Aktuell
Kontakt
Vita
Ausstellungen
Stipendien
Presse
geboren 1952 in Romanshorn, Schweiz

1973 - 1976 Kunststudium an der Hochschule für Gestaltung Luzern
1983 - 1988 Gasthörerin an der Hochschule der Künste Berlin
1990 - 1992 Psychologiestudium an der Freien Universität Berlin

2000 - 2013 Weiterbildung im Zeitgenössischen und Freien Tanz nach Laban/Bartenieff



2015
Beginn mit Rubens, Herkules und Venus (im Rahmen der Arbeitsreihe Selbst/Ideal/Abgründe), plastisch-räumliche Arbeit, Malerei, diverse Techniken
Vorbereitungen zu Selbst/Ideal/Abgründe - Böcklin und Füssli auf den Fersen, Zeichnung, Malerei
Das heilige Kind - eine spielerisch-spöttische Auseinandersetzung mit religiöser Herkunft, Prägung und Kulturgeschichte, diverse Techniken

2014
Go out, Fußnote 1, 2, 3 zum Thema Revolution, Zeichnung auf Sperrgut, diverse Techniken

2013
performative Führung zu Reaktivat! Art in Public Space!, Kunstaktion im Stadtraum Zug/Schweiz
performative Führung durch die Ausstellung DESTILLAT — Zuger Künstlerinnen und Künstler in Berlin, Galerie Nord, Kunstverein Tiergarten, Berlin
Kuration der Ausstellung DESTILLAT — Zuger Künstlerinnen und Künstler in Berlin, Galerie Nord, Kunstverein Tiergarten, Berlin
Heimspiel, Arrangement, Fotografie auf Aludibond, 36 Gummitwists

2012
playing tugium im Rahmen des Kunst-Parcours Lost in Tugium, Kunst im öffentlichen Raum, veranstaltet von der Kulturbeauftragten der Stadt Zug, Schweiz

2011
Dissidenz, Malerei, Zeichnung
Intermezzi, Mischtechnik

2010
gehorsam und grässlich gut ... ich lebe - thermonuklear, diverse Techniken, Installation

2009
...aus die Tiefe des Schweigens, Videostills
gehorsam und grässlich gut ... ich lebe - thermonuklear, diverse Techniken, Installation
Arbeit an Die Schule des Weißen Mannes, Eitempera auf Holz

2008
LandschaftsStudie III 1951-1963

2007
Vorbereitungen zu LandschaftsStudien III
Performances im Stadtraum Moabit

2006 - 2007
Arbeit am Werk FAMILIE, Malerei / Zeichnung

2005
LandschaftsStudien I um den Zugersee
LandschaftsStudien II in und um Berlin, in der Mark Brandenburg, in Mecklenburg-Vorpommern und an der Ostsee

2004
acht stunden performance: tanz die magistrale (eine tänzerisch-bildnerische Begegnung mit der Potsdamer Straße in Berlin anläßlich der magistrale 2004, Kulturnacht in der Potsdamer Straße)
Präsentation des Bild-Korpus korporation als Bild-Raum-Installation im Kunst- und Projektraum sensor.k in Berlin

2002 - 2003
Arbeit am Bild-Werk korporation

1999 - 2002
Arbeit an der Werk-Reihe MENSCHEN BILDER SOLDATEN, Ausstellungen der entstandenen Werke in Luzern, Berlin, Leipzig

1995 - 1998
Arbeit an der Werk-Reihe MENSCHEN BILDER KRIEG,Ausstellungen der entstandenen Werke in Berlin, Potsdam, Zug (Schweiz) und Schwyz (Schweiz)

1984 - 1990
bildnerische Auseinandersetzung mit den Themen: Körper, Angst, Verdrängung

seit 1984
regelmäßig Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen; tätig als freischaffende Künstlerin

1977 - 1984
Zusammenarbeit mit verschiedenen Theatern in Berlin: Plakat, Kostüm, Bühne, Schauspiel

seit 1979
Dozentin für Kunst und Theaterpädagogik

1977
Umzug nach Berlin